Welche Modellbahn ist die richtige ???

Diese Frage stellt sich jeder Modellbahner bevor er an die Planung  Bzw.an den Bau einer Anlage heran geht .Lässt man eine Anlage Planen und anfertigen wird man vom Anlagenbauer in der Regel dahingehend gut beraten.

Es gibt im Prinzip zwei Arten von Modellbahnern!Den Kompakt Modellbahner und den Vorbild Modellbahner.Der Kompakt Modellbahner möchte gern so viel es geht und von jedem etwas darstellen .Viel Gleis ,Brücken ,Tunnel,überschneidende Strecken ,Gebäude ,ein Bw und und und!!!Die größe der Anlage ist dabei Relativ und reicht von der Kofferanlage bis zur Megaanlage!Ein ausgeklügelter Streckenverlauf und die Planung am Pc sind hier unverzichtbar!!

Mit  dem Planungsprogramm von Ingenieurbüro Schneider ist eine exakte und realistische Planung möglich.Jedes Bauteil ist eine exakte Nachbildung von auf dem Markt erhältlichen Bauteilen.Was im Plan nicht funktioniert geht auch beim Bau nicht oder umgekehrt!!Alle Gefälle,Kurven ,Weichenstraßen ,einfach alles lassen sich so genau in mehreren Ebenen Planen.Die Pläne werden anschließend im Schnitt sowie auch der Gleisplan 1:1 ausgedruckt und auf den Unterbau übertragen.

Als gutes Beispiel kann man die Kofferanlagen ansehen.



Kofferanlage 2018 im Rohbau .

Material Pappelsperrholz 10 mm ,geschraubt +geklebt .

Gleisbau : Fleischmann Gleis+Weichen mit leitendem Herzstück .


In den Bildern zu erkennen ist der Klassische Aufbau einer Anlage in Spantenbauweise mit Alugewebe +Gipsgewebe und eine Schicht Hochwertiger Spachtelmasse darüber .Die Übergänge von Holz auf Gewebe  werden bei uns mit 10mm Klammern angeschossen und zusätzlich verklebt sowie von der Unterseite mit Hochwertigem Poliurethanschaum hinterstützt.Das ganze ist nach Aushärtung sehr Verwindungssteif und Rissfest !!!

Nicht jede Anlage wird zwingend in dieser Bauweise erstellt !!Ist eine Anlage von der Gleisführung ZB. nach Vorbild auf 2-3 Ebenen begrenzt (Hauptebene +Schattenbahnhof +angehobene oder abgesenkte Strecke)kann auf die Aufwendige Spantenbauweise verzichtet werden und ein stabiler Unterbau erstellt werden .Die Landschaft wird dann mittels Styropor sowie Styrodur aufgeklebt und bearbeitet ,dies sind die 2 besten und gebräuchlichsten Verfahren.Bei letzteren haben wir Unbegrenzte Möglichkeiten im erstellen der Landschaft! Deutlich wird das bei meinen Dioramen die in dieser Bauweise gebaut wurden.  

Unter den Bildern kommen wir zum Vorbildbahner!!!!


 

 

 

 

 

 

 

 

 Die Kofferanlage 2018 soll der Anfang einer Reihe schöner Kofferanlagen werden die in Zukunft wenn es die Zeit erlaubt gebaut werden sollen.

Hauptbild anklicken Diashow öffnet sich!


Der Modellbahner der nach Vorbild fahren möchte ist meist ein Kenner der Eisenbahn allgemein und kann schon als Fanatiker bezeichnet werden .Zu diesen Personen gehöre auch ich!! Es geht nicht nur darum einen Bahnhof oder einen Abschnitt aus der Realität nachzubauen sondern unter anderem eine Phantasie Anlage ,Strecke,Szene nach Realem Vorbild zu erschaffen.Hier muss alles stimmen vom Gleis ,Schotter ,Gleisrostfarbe bis zur Ausgestaltung bis ins letzte Detail  .Lange Strecken ,sehr große Kurven,Bahndamm ,Brücken ,Flüsse usw. alles muss harmonieren ,einzelne Szenen dürfen nicht sofort ins Auge fallen um überladend zu wirken.Viel Landschaft !!! lieber nur einen kleinen Bahnhof mit 3-4 Gleisen und einem kleinem Bw ,dafür ein großer Schattenbahnhof !!!!Ständig andere Züge fahren dort hindurch oder halten.Etwas rangieren und die Freude ist groß !!!!!Der Vorbildbahner ist auch kein Quantitätsmensch lieber nur ein zwei Maschinen  pro Baureihe dafür können diese schnell 400-mehrere Tausend Euro kosten und alle Funktionen aufweisen die heute nur möglich sind !!!Eine realistische Anlage muss nicht groß sein!!!Vielen Leuten langt schon eine kleine Modulanlage (aus Teilen bestehend)um glücklich zu sein .Wie der Anlagenbauer heut zu Tage weiß wollen Modellbahner allerdings meist im geschlossenem Systemkreis fahren,was bedeutet nicht ständig durch Kopfbahnhöfe ausgebremst zu werden und umhängen zu müssen .Das geht auch, nur egal wie die Anlage aussieht muss der Zug verdeckt gewendet werden und hier brauchen wir dann eine Tiefe von mindestens 80cm egal ob L oder U Anlage dies bezeichnet man auch als Hundeknochen wegen der Bauform .Hierzu ein Plan den ich aus momentanen Platzmangel für mein Schlafzimmer gemacht habe .

Bitte Bild 1x anklicken um Galerie zu öffnen !

U Anlage noch nicht vollendeter Plan 4x3 Meter .Das BW befindet sich auf einer Fensterbank.Das Bett auf der gegenüberliegenden Seite .Stauraum für Bekleidung in Fächern unter der Anlage!!

Eine Erweiterung der Anlage in alle Richtungen wurde auch schon beachtet!!

 

 

 

 


Modellbahnpläne ergeben sich fast immer aus einer Platzmäßigen Zwangslage .Darum lautet die erste Frage  : wie viel Platz habe ich zur Verfügung ????Dieser wir dann Gnadenlos ausgenutzt !!!! Ich hätte gern 2x3 Meter ist die falsche Herangehensweise an die eigene Anlage .Wer zB. einen Umzug in Betracht ziehen muss sollte auf eine erweiterbare und veränderbare Modulanlage zurück greifen!!!!Wir fertigen zB.alles was größer ist nur in Teilen die durch ein Deutsches Standardhaus auch um die Ecke passen !!! Oder passen die Teile nach Kundenwunsch an.Hat man einen Platz gefunden und die Grundabmessungen fest gelegt hat, ensteht die Anlage fast schon von allein!!!Denn was wo hin kommt ist auch schon fast frei von viel Spielraum.Dies gilt wie gesagt für Vorbildbahnen !!!